Aus der Serie „MUSTER & FORM“
Muster verzieren und ordnen, inspirieren und erzählen. 

Der aufrecht stehende Fisch mit dem Ährenmuster, bzw. mit der umgedrehten Gräten-Form wurde von mir das erste Mal 1996 aus Ton geformt. Im weiteren Verlauf ist bei mir das Bewusstsein entstanden, dass die einzelnen Objekte mehr etwas von einem Modul haben und in einer Beziehung zueinander stehen. Als Einheit von etwas ist es notwendig, diese anzuordnen und so die Beziehung sichtbar zu machen. Über die Beschäftigung mit dem Thema „Muster & Form“ und die damit verbundene und notwendige Konsequenz erweist sich die Form immer mehr als eine Art Logo, ein grafisches Zeichen (Signet), das für meine Arbeit steht. Ernst Spiessberger 

Goldfische oder die Verdichtung der Mitte
Keramik, Acryl, Schlagmetall Gold
L. 24 | B. 9 | T.2 cm

Tagebuch eines Goldfisch
Keramik, Acryl, Grafitstift, Schlagmetall Gold
L. 24 | B. 9 | T.2 cm

Von Rillen, Furchen und Kerben
Keramik, Acryl, Schlagmetall Gold
Keramik, Acrylstift
L. 24 | B. 9 | T.2 cm

Die Zeit vergeht auch so
Keramik, Grafitstift 
L. 24 | B. 9 | T.2 cm

Ernst Spiessberger 

Kuenstler 

Filmregisseur

Szenenbild

Stop Motion Movie 

Animation

Artist

Artwork